Geschichte der NWD

NWD

Zukunft aus Tradition – seit 1928 unterstützen wir unsere Kunden

Seit 1928 unterstützen wir unsere Kunden bei der Lösung ihrer Aufgaben. In den nun über 90 Jahren unseres Bestehens ist die NWD zu einem der führenden Handels- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands im dentalmedizinischen Bereich geworden.

Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir seither die dentale Zukunft, indem wir auch künftig jenen Grundsatz befolgen, der unser Handeln von Anfang an bestimmt hat: Als kompetenter Partner vor Ort setzen wir auf Leistungen, die sich in der Praxis bewähren.

Seit unserer Gründung haben wir uns immer wieder verändert und neu erfunden, unser Ziel ist jedoch dasselbe geblieben wie zu Anfang: 

Versierte Leistungen zu bieten, mit denen Zahnarztpraxen und zahntechnische Laboratorien perfekt beraten sind.
Die Nähe zum Kunden, guter Service, technisches Know-how und die Erfahrung im Dentalmarkt sind dabei unser Markenzeichen.

Fachkundige Beratung – Firmentradition von Anfang an

Das Ursprungsunternehmen der heutigen NWD ist der 1928 von dem schwäbischen Kaufmann Eugen Rudolf Kurrle gegründete Dental-Medizinische Großhandel (Dentaldepot) in Münster. 

Für dessen Leitung bringt Kurrle aufgrund seiner früheren Tätigkeit bei der Berliner Phönix AG für Zahnbedarf die erforderlichen Kenntnisse mit. 

Als er den Ingenieur Josef Schricker im münsterischen „Club der Süddeutschen“ kennenlernt und später als Außendienstmitarbeiter gewinnen kann, sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unternehmung geschaffen. 

Denn Schricker, der zuvor für einen Röntgengerätehersteller im Münster- und Emsland gearbeitet hatte, wird schnell zu einem gefragten Fachmann. Viele Praxen und die münsterische Universitäts-Zahnklinik wissen seine technisch fundierte Beratung zu schätzen.

Schon bald zeichnet sich das junge Unternehmen besonders durch technisches Wissen, verlässlichen Service und hohe Kundenfreundlichkeit aus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wächst es als „Zahnhaus Nordwest“ kontinuierlich weiter.

NWD - Zahnhaus Nordwest | nwd.de

Neues Firmenkapitel, bleibende Werte

NWD - Planmeca Gebäude | nwd.de

Im Jahr 2000 übernimmt der finnische Gerätehersteller Planmeca die Gesellschaftsanteile der NORDWEST DENTAL Schricker & Saphörster GmbH. 

Die neue Geschäftsführung unter dem Vorsitz von Volker Landes passt die Vertriebsstrukturen den Erfordernissen eines modernen Dienstleistungs- und Logistikunternehmens an. Im Zuge dieser Umstrukturierung firmiert das Unternehmen seit 2003 unter dem Namen „NWD“.

Seit der Gründung der ersten Niederlassung 1949 in Mülheim/Ruhr ist die NWD kontinuierlich gewachsen. Phasen der Expansion wechselten immer wieder mit Phasen der Konsolidierung. Durch diese Form des besonnenen Wachstums ist es dem Unternehmen stets gelungen, einer bewährten Tradition statt kurzlebigen Trends zu folgen. 

Die persönliche Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter, gute Erreichbarkeit, schnelle Lieferzeiten und ein zuverlässiger Kundendienst stehen daher gestern wie heute im Mittelpunkt des unternehmerischen Engagements.

NWD strukturiert die Führung für die Zukunft

Nach dem plötzlichen Tod des geschäftsführenden Gesellschafters Volker Landes im Jahr 2015 strukturiert die NWD die Unternehmensleitung neu. Seit Ende des Jahres 2015 werden die Geschicke der NWD von Willi Wöll als geschäftsführendem Gesellschafter und Franz-Gerd Kühn als langjährigem Geschäftsführer geleitet.

Neu zum Geschäftsführer ernannt werden im Herbst 2015 Alexander Bixenmann und im Frühjahr 2016 Bernd-Thomas Hohmann. Die NWD  bringt damit  langjährige Erfahrung und vorausschauende Perspektiven in einem gut eingespielten Führungsteam zusammen. 

Geplanter Generationswechsel

Zum Jahresbeginn 2017 wird schließlich der geplante Wechsel an der Spitze der NWD vollzogen: Seit dem 01.01.2017 führen Alexander Bixenmann und Bernd-Thomas Hohmann das Unternehmen. 

Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Vorsitzende der Geschäftsführung Willi Wöll wechselt in die Position des Vorsitzenden des Beirats der NWD. In die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung folgt ihm Bernd-Thomas Hohmann. 

Die neue Geschäftsführung sieht die Digitalisierung der zahnmedizinischen Arbeit und der Administration von Praxis und Labor als bestimmendes Thema der kommenden Jahre an. 

Die NWD wird ihren Kunden dabei als entscheidender Wegbegleiter zur Seite stehen – mit einer Menge Know-how und 90 Jahren Erfahrung im Dentalmarkt.

NWD - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter | nwd.de

90 Jahre NWD

Im Jahr 2018 feiert NWD das 90-jährige Bestehen des Unternehmens. Seit der Gründung im Jahr 1928 hat sich NWD zu einem der führenden Handels- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands im zahnmedizinischen Bereich entwickelt. 

Umfassendes technisches Know-how, tiefgreifende Erfahrung im Dentalmarkt und guter Service verbunden mit großer Kundennähe zeichnen das Unternehmen aus – seit mittlerweile mehr als 90 Jahren gestaltet NWD dentale Zukunft.

NWD stellt Geschäftsführung neu auf

Zum Geschäftsjahreswechsel Anfang Februar 2020 stellt NWD die Geschäftsführung neu auf. Alexander Bixenmann, langjähriger Geschäftsführer für Vertrieb und Technik übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung. Bernd-Thomas Hohmann scheidet aus dem Unternehmen aus. 

Neu zum Geschäftsführer der NWD berufen wird Kai Nierhoff, der als Geschäftsführer der NWD Service GmbH, sowie Prokurist und Bereichsleiter der NWD das Unternehmen seit vielen Jahren maßgeblich mitgestaltet. 

Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern will die neue Geschäftsführung die langfristige Wachstumsstrategie weiterverfolgen und das Unternehmen konsequent auf eine kundennahe und persönliche Betreuung im sich immer weiter digitalisierenden Dentalmarkt ausrichten.